Bericht zur Jahreshauptversammlung der Hollinger Schützengesellschaft e.V.;

 

 

 

Am 17.01.2020 fand die Jahreshauptversammlung der Hollinger Schützengesellschaft e.V.

 

im Vereinslokal Wältermann statt. Udo Menebröcker bedankte sich bei allen Helfern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und bei den Sponsoren für deren Unterstützung. An der Versammlung nahmen 60 Mitglieder teil. In einer Schweigeminute gedachten wir den verstorbenen Schützenbrüdern Heinrich Höckersfeld, Franz Schröder und Walter Mersch. Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, verlas Klaus Büchter das Protokoll der letzten Versammlung. Es wurde von der Versammlung genehmigt. Alexej Olfert wurde in die Gesellschaft aufgenommen. Den Kassenbericht der Schützengesellschaft verlas der Kassierer Klaus Meinert. Die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine tadellose Kassenführung und beantragten die Entlastung für den Kassierer und den Vorstand. Die Entlastung wurde durch die Versammlung einstimmig erteilt. Die Anträge über die Kostenübernahme für Schautanzkostüme, der Zuschuss zu den Karnevalskostümen des Juniorenspielmannszuges und die Bezuschussung der einzelnen Abteilungen wurden einstimmig genehmigt.

 

Alex Aupke wurde als neuer Kassenprüfer gewählt. Er ist somit Nachfolger von Ewald Dierting, der satzungsgemäß ausschied. Alfred Wilken schied nach 21 Jahren als Schriftführer aus. Sein Nachfolger, Jens Schwarte, wurde einstimmig gewählt. Michael Löbbel wurde für weitere drei Jahre zum 2. Vorsitzenden, ebenfalls einstimmig, wiedergewählt. Im Jahre 2024 wird das 100 j. Spielmannszugjubiläum gefeiert. Hierfür wurde ein Festausschuss gebildet. Teilnehmer sind: Stefan Schulte, Max Lüke, Andre Fontein, Daniel Wilken, Wolfgang Ahaus, Dieter Lüke, Helmut Schwegmann, Andreas Nießing, Manfred Löbbel, Andreas Antemann, Andreas Hartmann, Martin Döring, Mark Berghues, Niko Schweder, David Schwarte und Alfred Wilken. Die konstituierende Sitzung dieses Gremiums wird am 31. Januar stattfinden.

 

Die Vereinsmeisterschaften 2019 im Kegeln und Schießen waren gut besucht. Die Abschlussparty mit Siegerehrung und Tombola war wieder ein voller Erfolg.

 

Der Jahresrückblick in Wort und Bild fand am 12.01.2020 bei Wältermann statt. Herbert Osterbrink hatte diesen wieder präsentiert. Die Veranstaltung war mit ca. 35 Personen besucht und soll auch beim nächsten Mal an einen Nachmittag stattfinden.  

 

Winfried Bücker gab einen Überblick über den Stand der hochkarätig besetzten öffentlichen Närrischen Sitzung. Wir können uns am 22.02.2020 auf einen tollen Abend mit vielen Höhepunkten freuen. Dank der Zusammenarbeit mit anderen Vereinen konnten wieder tolle Künstler verpflichtet werden. Der Prinzenball findet am 23.02.2020 statt. Die Hollinger feiern in diesem Jahr mit den Jubelprinzen: 25 j. Andreas Schmitz und 40 j. Friedel Ventker. Der Eintritt zum Prinzenball ist frei. Josef Krüler feiert sein 50 j. Stadtprinzen Jubiläum. Am 15.02.2020 laden die Wagenbauer alle Mitglieder zur Wagenbesichtigung auf Hof Heitmann ein. Treffen hierfür ist um 14:30 bei Wältermann. Das Ende ist offen, jedoch wird um ca. 18:30 Uhr ein Bustransfer nach Wältermann angeboten. Der Kinderkarneval wird in diesem Jahr am 16.02.2020 ab 14.30 Uhr im Saale Wältermann zum 40. Mal gefeiert. Das Motto lautet „Der Saal ist heute bunt und schrill, Hollinger Kinder stehen nicht still!“. Für den Verkauf der Karnevalszeitung werden noch Clownläufer gesucht. Interessenten melden sich bitte bei Jan Siemon Tel. 9467742 oder beim Vorstand.

 

Andreas Antemann gab einen Überblick zu den Vorbereitungen zum Theater. Die Proben des plattdeutschen Theaterstücks "Familge Hummel" laufen auf vollen Touren. Die Eintrittskarten werden in der Verbundsparkasse, Filiale Borghorster Str., verkauft. Die Premiere findet am 07.03.2020 um 19:00 statt. Im Anschluss gibt es eine Premierenfeier. Es handelt sich wieder um eine lustige Komödie in drei Akten mit zahlreichen, lustigen Dönkes. Mit Hubert Albers und Mike Brünnenborg gibt es zwei neue Spieler in der Theatergruppe. Winfried Bücker feiert in diesem Jahr sein 40. Bühnenjubiläum.

 

Das traditionelle Osterfeuer wird am 12.04.2020, Ostersonntag, bei Hof Heitmann, an der Reckenfelder Straße, abgebrannt. Hierfür wird z.Zt. ein Rahmenprogramm erarbeitet. Grünschnitt kann am Ostersamstag von 9:00 bis 13:00 Uhr angeliefert werden.

 

Jan Siemon gab einen Überblick der Aktivitäten von den Vereinigten und der KGE. Bei den Vereinigten steht das Bundesfest im Mittelpunkt. Hollingen ist hierbei mit zwölf Aspiranten vertreten.

 

.

 

 

 

Die Versammlung wurde mit dem Hollinger Schützenlied beendet.

 

 

 

Ex Schriftführer

 

Alfred Wilken